Naturhistorisches Museum

Naturhistorisches Museum in Wien

Von Insekten über Edelsteine und Mineralien bis zu Flugsauriern gewinnen Sie unter diesem Dach nahe der Hofburg faszinierende Einblicke in die Geschichte unserer Erde. Zahlreiche ausgestopfte Exemplare von bereits ausgestorbenen oder extrem bedrohten Tierarten verleihen der Sammlung unermesslichen Wert.

Auch die Venus von Willendorf erzählt ihre Geschichte und zeugt von den Anfängen unserer Kultur vor 25.000 Jahren. Zu den Höhepunkten des Rundgangs zählen neben der prähistorischen Steinfigur, die nach dem Fundort in der Wachau benannt ist, der Skelettabguss eines Dinosauriers, eines Diplodocus.

Der Schauraum mit Dinosauriern, Flugsauriern und Urvögeln gehört zu den Favoriten der jungen Naturforscher/innen, auf die in einem eigenen Kindersaal sowie bei einschlägigen Führungen spannende Erlebnisse warten.

Der Edelsteinsaal des Museums brilliert im wahrsten Wortsinne mit dem 117 kg schweren Riesentopas und Maria Theresias Juwelen-bouquet. Und bei einer Führung auf das Dach des Museums geniesst man einen einmaligen Blick auf Wiens Altstadt.

Süßes vom Feinsten bietet das Café Nautilus und wenn Sie Kultur & Kulinarium abends in der Kuppelhalle des Museums genießen wollen, wählen Sie saisonal zwischen Spargel- und Muschelkreationen.

Kunsthistorisches Museum

Gleich gegenüber: Das architektonische Spiegelbild des Naturhistorischen Museums - das Kunsthistorische Museum lockt mit seiner erstklassigen Sammlung.

Anreise vom Hotel Das Tyrol


In 7 Gehminuten vom Hotel Tyrol aus erreichbar.

1., Maria-Theresien-Platz U2, U3: Volkstheater Tram D, J, 1, 2, 46, 49, Bus 2A, 48A: Dr.-Karl-Renner-Ring
Tel. 521 77

Internet: http://www.nhm-wien.ac.at